Simply Irresistible

Klickpfad: Unser Wohnmobilausbau >  8. Neue Wohnmobil-Hecktüre

Suche        
 

8. Neue Wohnmobil-Hecktüre

Zweigeteilte Wohnmobil-Heckt�re Marke Eigenbau



Die orginale Postbus-Hecktüre war uns zu häßlich, unpraktisch und viel zu schwer.

 

Die Hecktüren wurden ausgebaut und verschrottet. Die Scharniere haben wir wiederverwendet, zum Teil auch die Anschlagpunkte der alten Tür. Die neuen Hecktüren wurden aus 6 mm Druckerplatten und einem Innenrahmen aus Multiplex Birke gebaut. übrigens haben wir alle Holzrahmen  im Wohnmobil aus einem Teil gefertigt, wir denken, dass das stabiler und verzugsfreier ist. Die Hohlräume haben wir mit Styropor ausgekleidet.

 

Als Schloss für die untere Hecktüre haben wir ein handelsübliches Haustürenschloss eingeaut. Der Austeller der oberen Klappe stammt von Fritz Berger. Die Verriegelung der oberen Klappe erfolgt von innen über Schieberiegel aus dem Baumarkt. Danach wurden die Türen gespachtelt und lackiert.